Praxis für Physiotherapie

Dagmar Delong

Aegidiistr. 37 | 48143 Münster | Tel. 02 51-425 85
Dagmar Delong - Praxis für Physiotherapie

PNF – Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation

Therapeutin mit Patient stehend auf einer Matte bei PNF-BehandlungPNF bedeutet vereinfacht die Erleichterung bzw. Förderung des Zusammenspiels von Rezeptoren (Bewegungsfühler), Nerven und Muskeln. Dadurch wird die bewusste und unbewusste Steuerung der Körperhaltung und Bewegung verbessert.

Dieses wird durch die Stimulation der Rezeptoren für die Bewegung, sowie der Rezeptoren für die äußeren Sinneswahrnehmungen, das Fühlen, Sehen und Hören erreicht. Der Therapeut leitet die funktionellen Bewegungsmuster passiv, assistiv (unterstützend) oder aktiv mit und ohne Widerstand ein.

Die Grundgedanken dieses Konzeptes sind die Gesundheitsverbesserung durch den positiven Einstieg, die Mobilisierung von Reserven, einfache Bewegungen, die Ausdehnung ankommender Reize, funktionelles Training und ein intensives Trainingsprogramm. Dem liegt die Erkenntnis zugrunde, den Patienten als einheitliches Individuum wahrzunehmen und ihn so optimal zu fördern.

Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. An erster Stelle stehen neurologische Krankheitsbilder, wie z.B. Schlaganfall, Multiple Sklerose, Morbus Parkinson, Nervenschädigungen. Weitere Bereiche sind die Orthopädie und die Chirurgie nach operativen Eingriffen sowie die Schmerztherapie.

Neben der Möglichkeit der Therapie auf der Behandlungsbank besteht die Möglichkeit des Trainings auf der Behandlungsmatte, die Gangschule und unzählige Variationsmöglichkeiten mit diversen Geräten sowie das Training der sogenannten ADLs - das sind die Aktivitäten des täglichen Lebens (wie Anziehen, Aufstehen-Hinsetzen, Treppensteigen usw.).